Kopfleiste überspringen

FAQ Sicherheitstraining

Welche Scheine brauche ich, damit ich an einem Training teilnehmen kann?

Die Voraussetzung für die Teilnahme an einem SIV-Training ist der Paragleiterschein bzw. A-Schein.

Wann bekomme ich den Stammkundenpreis? 

Mit dem Stammkundenpreis wollen wir uns bei euch für eure Treue bedanken.

Den Stammkundenpreis erhalten:

  • Alle, die im Jahr zuvor an einer Flugreise oder an einem Sicherheits­training teilgenommen haben.
  • Alle, die an mindestens 3 Reisen / SIV in den vergangenen 3 Jahren teil­genommen haben.
  • Alle, die an mindestens 6 Reisen / SIV in den vergangenen 10 Jahren teil­genommen haben.

Wie buche ich ein SIV (Sicherheitstraining) bei euch? 

Du kannst dein Training persönlich, telefonisch oder online buchen. Der Vertrag kommt durch Annahme, in Form einer Buchungs-Bestätigung (automatisch oder per E-Mail) von uns, zustande.

Erfolgt eine gleichzeitige Anmeldung mehrerer Teilnehmer, so steht der Anmelder für deren Vertragsverpflichtung.

Wann zahle ich das SIV?

Nach Erhalt deiner Buchung stellen wir dir die Anzahlung,  ggf. die Storno- oder Reise­versicherung in Rechnung. Der Trainingspreis, abzgl. geleisteter Anzahlung wird 10 Tage vor Trainings­beginn fällig. Wir senden dir mit den genauen Reiseinfor­mationen ca. 14 Tage vor Reisebeginn die Rechnung zu.

Kann ich von einem gebuchten Training zurücktreten?

Du kannst vor Trainingsbeginn zurücktreten. Als Ersatz für die getroffenen Vorbereitungen stellen wir Stornokosten in Rechnung.

Der Abschluss einer Storno­versicherung ist wichtig. Beachte dazu auch unsere Informationen zu Storno- und Reiseversicherungen.

Bearbeitungs- und Storno­kosten bei Sicherheits­trainings und Reisen: 

Bis 30 Tage vor Reisebeginn berechnen wir eine Bearbeitungs­gebühr von € 50,
29 bis 20 Tage vor Reisebeginn 50 %,
19 bis 14 Tage vor Reisebeginn 75 %,
ab 13 Tage vor Reisebeginn oder bei Nichtantritt 100%.

Oder die Kosten werden konkret berechnet z.B.:
Stornierung von gebuchten Flügen
Stornierung von gebuchter Unterkunft

Kann ich mit der Kredit­karte bezahlen, weil ich dann eine Reise­versicherung habe?

Ja, du musst uns dafür deine Kredit­karten Nummer durchgeben. Wir lassen dann den SIV-Preis von deiner Karte abbuchen. Allerdings müssen wir dafür € 25 Bearbeitungs­gebühr verrechnen.

Welche Versicherungen sind notwendig?

Die Luftfahrt­haftpflicht­versicherung bei eigenem Gerät ist Pflicht. Nachweis bitte mitbringen

Unfall- und Bergekosten­versicherung sind keine Pflicht­versicherungen. Trotzdem solltest du als Paragleiterpilot eine solche Versicherung haben.

Reiseversicherung mit Notfallhilfe bei Auslandsreisen

ist auch keine Pflichtversicherung, aber du solltest eine solche Versicherung haben. Aus 30-jähriger Erfahrung wissen wir, dass neben einem Stornoschutz eine Reiserück­transport­versicherung auch sehr wichtig ist (nicht überall in Europa ist die ärztliche Versorgung so gut wie in Österreich und Deutschland). Außerdem bietet solch eine Versicherung einen umfangreichen Schutz während deiner Reise, z.B. medizinische Leistungen im Ausland bei Erkrankung oder Unfall, Übernahme der Such- und Bergungskosten, Übersetzungsdienste etc. Achte darauf, dass die Leistungen der Versicherung bei Paragleiter Unfällen nicht ausgeschlossen sind.

Wie erfahre ich, ob das Training wetterbedingt stattfindet?

2 Tage vor Kursbeginn informieren wir auf unserer Webseite, ob das Training wetterbedingt stattfindet oder nicht.

Wenn wir das Training absagen müssen, erhältst du eine Gutschrift über den gesamten Kursbeitrag, den du dann bis zum Ende des kommenden Jahres für ein Training oder eine Reise einlösen kannst.

Eine Rückzahlung ist möglich – allerdings werden dann bereits entstandene Buchungskosten von 50 € sowie ggf. Stornogebühren für Hotel oder Flüge vom Kurspreis abgezogen.

Kann ich mich schon zu Hause auf das Training vorbereiten?

Ja, bitte beachte dazu auch unser Dokument zur Vorbereitung und den Trainingsablauf.

Bekomme ich ein Video von meinen Flügen?

Ja, nach dem Training bekommst du einen Stick (16GB) mit allen Flügen in HD-Qualität sowie Fotos vom Sicherheitstraining.

B-Schein - kann ich mir die Trainingsflüge anrechnen lassen?

Natürlich! Alle B-Schein-Übungen können im Rahmen des Sicherheits­trainings bei uns erflogen werden. Der Kursleiter bestätigt bei Erfolg die Flüge in deinem Ausbildungsheft (bitte mitbringen).

Tandem- und Fluglehrer­auswahltest im Rahmen des Sicherheits­trainings?

Ja, du kannst sowohl für den Tandemschein als auch für die Fluglehrerausbildung deinen praktischen Eingangstest im Rahmen eines Sicherheitstrainings vergünstigt bei uns machen (vorausgesetzt du machst die Tandemausbildung nicht in unserer Flugschule).

Kommst Du nur zum Eingangstest kostet dieser € 135.

Was du für den Eingangstest alles können musst, findest du auf der DHV Webseite.

Geht man beim Sicherheits­training immer "baden"?

Natürlich nicht! Das Wasser soll als Sicherheitspolster im Falle eines Falles dienen. Von knapp 100 Piloten in den Monaten März bis September sind nur 2 Piloten nass geworden.

Du kannst natürlich, wenn du möchtest, beim letzten Flug deine Rettung ziehen. Dann gehst du sicher baden;)

Achtung Extrakosten für die Patrone der Schwimmweste: 45 €!

Wasserlandung - Was dann?

Unsere Schwimmwesten öffnen erst bei Wasserberührung vollauto­matisch (d.h. sie schränken die Bewegungs­freiheit beim Fliegen nicht ein) und sind ohnmachts­sicher; wir verwenden die vom DHV empfohlenen.

Das Boot ist natürlich immer am See direkt unter dir. Nach einer Wasser­landung sind wir innerhalb weniger Sekunden bei dir und können dich mit unserem Rettungsboot (mit absenkbarem Bug) schnell bergen.

Wir haben auch immer Reservergurt­zeuge und Rettungsschirme dabei - falls dein Rettungsschirm bis zum nächsten Flug noch nicht trocken ist.

Ich habe Angst vor den Extremflug­zuständen. Sollte ich trotzdem beim Sicherheits­training mitmachen?

Natürlich! Wir stellen uns ganz individuell auf DICH ein. Du musst kein Manöver fliegen, dass du nicht fliegen willst. Wir tasten uns behutsam unter professioneller Anleitung an die Manöver heran, die für dich wichtig sind und die du machen möchtest.

Ich fliege noch nicht so lange und habe gerade erst meinen Schein gemacht. Ist da ein Sicherheits­training noch zu früh?

Nein! Aktives Fliegen ist im täglichen Fliegerleben sehr wichtig, z.B. wenn du Thermikfliegen möchtest. Bei unseren Sicherheitstrainings wirst du die wichtigsten Manöver für das aktive Fliegen üben, dein Fluggerät dadurch besser kennenlernen und im Ansatz kritische Zustände erkennen. Wir hatten bereits viele Piloten, die gleich nach dem Pilotenschein/A-Schein ein Sicherheitstraining gemacht haben. Unser Training bringt dir mehr Sicherheit und damit mehr Spaß beim Fliegen. Du kannst über Wasser ausprobieren, was du dich sonst gar nicht trauen würdest (und auch nicht solltest...). Unser Trainingsleiter wird dich behutsam, deinem Können entsprechend, an die verschiedenen Manöver heranführen.

Ich fliege schon lange und regelmäßig, habe sogar schon ein paar Acrofiguren ausprobiert. Bringt mir das Training noch was?

Ja! Du kannst die Manöver über Wasser üben und perfektionieren, ein Trainingsboot ist immer vor Ort und unser Trainingsleiter wird dir nützliche Tipps geben und dein Können weiter ausbauen.

Datenschutz­hinweis

Diese Website nutzt folgende Services von anderen Anbietern: Karten und Videos. Diese können mittels Cookies dazu genutzt werden, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln und zur Optimierung der Website beitragen.

Notwendige Cookies werden immer geladen!