Castelluccio 29.7.2012

Am 29. ging die Reise los. Die ersten Flieger begleiteten uns gleich von der Flugschule aus in einem unserer Busse, weitere sparten sich die lange Autofahrt und stießen erst in Bologna am Flughafen zu uns.
An den ersten Tagen konnte man das ganze Potential der Gegend in vollen Zügen auskosten, dann aber sorgte unser Bus für einiges an Aufregung. Trotz Panne mit dem Auto konnten die Flieger weiterhin viele Stunden in der Luft verbringen.
Vor dem Wochenende düste dann ein weiterer Bus von uns in den Süden um die braungebrannten "Castelluccier" wieder nach hause zu bringen.
So stiegen am Sonntag wieder einmal Flieger aus unseren Bussen, bei denen die Augen noch von dieser Reise glänzten.

Einen tollen Reisebericht von dieser Flugreise von Kurt Leitner findet Ihr hier