Kopfleiste überspringen

Vorbereitung und Trainingsablauf SIV Gardasee

1. Tag

Überprüfung und Ausgabe der Ausrüstung

Wir beginnen das Training mit einer Überprüfung der gesamten Ausrüstung. Unter anderem werden folgende Punkte kontrolliert:

Gleitschirm

Beachte: In den Trainings darf nur mit gültigem Check geflogen werden. Sollte dein Check wieder fällig sein, kannst du uns deinen Schirm gerne in die Werkstatt schicken.

Packdatum Rettung

Beachte: Das letzte Packdatum des Rettungsschirms darf beim Sicherheitstraining nicht älter als 6 Monate sein. Du kannst uns dein Rettungsgerät gerne ca. 10 Tage vor Trainingsbeginn zuschicken, wir packen es und bringen es dann zum Sicherheitstraining mit. Packpreis: € 45.  Bitte schicke dein Rettungsgerät an die Flugschule in die Ramsau. 

K-Prüfung sowie Gurtzeug- / Beschleunigereinstellung

Beachte: Im Zuge der Kompatibilitätsprüfung testen wir nicht nur die Retterauslösung, sondern stellen dir gegebenenfalls auch dein Gurtzeug richtig ein. Es erspart uns aber viel Zeit, wenn du vorab darauf achtest, dass dein Gurtzeug und Beschleuniger bereits richtig eingestellt ist. 

Funkgerät und Ohrhörer

Wir stellen für alle Teilnehmer Midland G7/G9 Funkgeräte inkl. Ohrhörern und Gegensprechfunktionalität zur Verfügung. Gängige Stecker für eingebaute Headsets passen normalerweise, sonst kannst du auch gerne dein eigenes Funkgerät verwenden.

Schwimmwesten

Jeder Teilnehmer erhält von uns eine Ohnmacht sichere Schwimmweste. Bei einer Wasserlandung sorgt diese dafür, dass trotz Auftrieb des Gurtzeuges der Kopf des Piloten sicher über Wasser bleibt, bis er von unserem Rettungsboot herausgefischt wird.

Trainingsskript

Beachte: Ca. 10 Tage vor Trainingsbeginn bekommst du von uns das Trainingsskript als PDF-Datei zugesandt. Bitte bereite dich anhand dieses Skripts auf die Übungen vor und bring es zum Training mit. Wenn du das Skript bereits früher lesen möchtest, schreib uns bitte ein kurzes E-Mail.

Theoretische Einweisung Teil 1 

Anhand von Modellen, Trainingsskript und Videos werden die geflogenen Manöver besprochen und du für die Trainingsflüge vorbereitet.

Dein persönliches Trainingsprogramm: Im Gespräch mit dem Trainingsleiter kannst du im Anschluss deinen persönlichen Fokus für dieses Training festlegen. Je nach Pilotenerfahrung und -können werden die folgenden Manöver individuell angepasst. Du kannst natürlich, nach Absprache mit dem Trainingsleiter, auch Flugfiguren trainieren, die hier nicht angeführt sind.

Flugmanöver: Nicken, Rollen, Front- und Seitenklapper (auch beschleunigt), Stallpunkt erfliegen (einseitig und beidseitig), Big Ears, B-Stall, Spirale, Wingover, Negativdrehung, Full Stall, Rettungsschirmwurf (wenn gewünscht) am letzten Tag, siehe auch FAQ Sicherheitstraining).

2. Tag

  • Trainingsflüge
  • Videoanalyse

3.Tag

  • Theorieeinweisung Teil II
  • Trainingsflüge 
  • Videoanalyse 

4.- 5. Tag 

  • Trainingsflüge
  • Videoanalyse 

6.Tag 

  • Reservetag im Falle von Schlechtwetter (Trainingsflüge)
  • Genussflüge am Monte Baldo
  • Abschlussbesprechung und Verteilung der DHV Zertifikate, Ausbildungsnachweise und Filme.
  • Ende ca. 14:00 Uhr

Datenschutz­hinweis

Diese Website nutzt folgende Services von anderen Anbietern: Karten und Videos. Diese können mittels Cookies dazu genutzt werden, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln und zur Optimierung der Website beitragen.

Notwendige Cookies werden immer geladen!